Sonntag, 17. Juli 2011

Höchstes Hotel der Welt: Mein Zimmer im 110 Stock des Ritz-Carlton Hong Kong

So eine Sofaecke hatte ich noch nie (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)
(Hotel, Hong Kong, Maike Grunwald) In Hongkong ist ja bekanntlich alles sehr, sehr hoch. Zum Beispiel die Lebenserwartung. Hongkong hat auch eine der weltweit höchsten Bevölkerungszahlen pro Quadratmeter. Die Menschen stapeln sich. Um auch die Touristen stilecht stapeln zu können, wurde jetzt im Mai das höchste Hotel der Welt  eröffnet: Das Ritz-Carlton, sagenhafte 118 Stockwerke hoch, ganz oben im International Commerce Center (ICC) in Hongkongs Stadtviertel Kowloon, mit 490 Meter das vierthöchste Gebäude der Welt. Die Hotel-Lobby liegt im 103. Stock. Eine Hotelübernachtung, die ich bestimmt nie vergessen werde.


Nein, keine Fotomontage - nur ein Foto, aus dem Fenster geschossen, mit Reflektionen im Spiegelglas (Foto: © Maike Grunwald)


Mit Expressaufzügen in den Himmel: die Lobby im 103. Stock (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)

Von meinem Zimmer im 110. Stock sehe ich direkt auf Hong Kong Island. Die Skyline sieht winzig aus von hier. Wie wahrscheinlich jeder Gast verbringe ich als Erstes eine Viertelstunde damit, Fotos aus dem Fenster zu machen. Die riesigen Frachter und Kreuzfahrtschiffe im Hafen wirken winzig.

Bei so einem Panorama will man das Bett gar nicht mehr verlassen (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)


Blick vom süditalienischen Restaurant Tosca (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)

In der gemütlichen Sofaecke steht ein leistungsstarkes Fernglas auf einem Stativ. Ich mache mir ein Heißgetränk - angenehmerweise gehört eine Tee- und Kaffestation zur Ausstattung - und genieße den Blick. So fühlt sich wohl eine Göttin im Olymp.

In der Clublounge darf man als VIP-Gast 24 Stunden abhängen und dabei kostenfrei speisen und trinken (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)

Zimmer mit Blick auf Hong Kong Island (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)

Der Boden schwankt leicht, kaum merklich, wie ein Mini-Schwips. Wir sitzen in der Ozon-Bar im 118. Stock. Es ist die höchste Bar der Welt. Der Ausblick ist gigantisch.

Die nächliche Skyline aus 490 m Höhe betrachten: Ozone, die höchste Bar der Welt (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)


Im kantonesischen Restaurant Tin Lung Heen (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)
Unten im 103. Stock sitzen Schokaladenfetischisten beim Chocolate Afternoon Tea. Das Café nennt sich "Chocolate Library" (Schokoladen-Bibliothek). Zu verschiedenen Trinkschokoladen-Variationen wird ein kleines Bücherregal auf den Tisch gestellt. Wie Bücher in einer Bibliothek stehen darin Schoko-Kuchen und weitere Kakaospezialitäten. In der Lounge & Bar gibt es traditionellen Fünf-Uhr-Tee. Bis 1997 war Hongkong noch britische Kolonie. An den hohen Decke hängen überdimensionale moderne Kronleuchter.

Mega-Kronleuchter glitzern an den hohen Decken der Lounge & Bar (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)

Optik - darauf setzen auch das italienische und das kantonesische Restaurant im 102. Stock. Die Tische stehen an riesigen Panorama-Fenstern. Die ganze Etage ist von japanischen Top-Designern durchgestylt. Die Aussicht ist auch hier phänomenal - dabei sind wir im 102. Stock ja unter der Lobby. Also quasi im Keller.
Hotelsprecherin Bonnie Kwok zeigt uns den "Wow!"-Faktor (Foto: © Maike Grunwald)


Unendliche Weite: der Infinity Pool im 118. Stock ist der höchste der Welt (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)
Mein Lieblings-Highlight? Der Infinity-Pool im 118. Stock. An der Decke ziehen Wolken vorbei, projeziert auf LED-Screens. Im Fitnessraum nebenan hat man ebenfalls einen Blick zum Umfallen. Und sollte mal eine Wolkendecke die Aussicht verdecken (immerhin sind wir hier auf Flughöhe!) - kein Problem. Dann kann man beim Cardiotraining im Internet surfen, facebooken oder sich Filmchen auf youtube ansehen. Bei schönem Wetter geht das natürlich auch. Aber wer will das schon bei diesem Panorama?

Da werden sogar Trainingsmuffel schwach: Im 118. Stock kann man 24 Stunden bei bester Aussicht radfahren (Foto: © Ritz-Carlton Hong Kong)


Infosbox:


316 Zimmer und Suiten, Preise ab umgerechnet 400 Euro, kleinste Zimmergröße: 50 qm
Sechs Restaurants, Ozone Bar im 118. Stock, Spa im 116. Stock, Infinity Pool und 24-Stunden-Fitnessraum im 118. Stock
Mehr Infos und Buchung: www.ritzcarlton.com
Touristeninformationen zu Hongkong: www.discoverhongkong.com/german/index.jsp

Mehr coole Hotels auf www.hotelparadiese de
Mehr Reisereportagen von Maike Grunwald auf www.maikegrunwald.com
Lesen Sie hier den Artikel über das höchste Hotel der Welt in der WAZ
Text: © Maike Grunwald, Fotos: Maike Grunwald, Ritz Carlton Hong Kong

Diese Reise wurde unterstützt von: Hongkong Tourism Board, Ritz Carlton Hong Kong, Cinatours.

Kommentare:

  1. Was für eine Aussicht! Traumhaft!!!
    Hatte so etwas ähnliches mal im Millenium Hilton Bangkok, aber das hier übertrifft es locker! Wow...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Marcel, danke für den netten Kommentar - Hongkong ist überhaupt ganz toll, ich mag Bangkok auch sehr, aber wenn Du Hongkong noch nicht kennst: Die weite Reise lohnt sich wirklich...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...