Mittwoch, 5. Dezember 2018

Immer diese Katzen!

Unendlich inspirierend: Unsere Katze (Foto: © Maike Grunwald)
Liebe Leserlein, Fotolover, Reisefans, Ihr habt es sicher schon gemerkt: Mein Reisetageblog schlummert gerade etwas vor sich hin. Das tut mir Leid! Schuld sind die Katzen. Diese semidomestizierten Wuschel haben mir so wunderbare neue Buchprojekte beschert (ich verdiene meine Brekkies ja nicht nur als Reisejournalistin, sondern unter anderem auch als Katzenbuchautorin), dass mir zum Bloggen gerade einfach nicht genügend Zeit bleibt, wenn ich es schön machen will. Daher erlaube ich meinem Reisetageblog jetzt offiziell einen einmaligen Winterschlaf und bitte Euch ganz herzlich um Verständnis und Geduld. 

Auf meinem Instagram-Profil werde ich aber weiterhin aktuelle Bilder posten - ich freue mich, wenn Ihr vorbeischaut! 

 
Außerdem erscheinen manche meiner Artikel, die ich als (Reise-)Journalistin für Zeitschriften und Zeitungen schreibe, auch online, beispielsweise bei www.welt.de/reise, wie diese hier:


Oder ihr stöbert ein bisschen in meinen bisherigen Reisetageblog-Artikeln. Die meisten sind recht zeitlos, und ich bemühe mich, sie bei Bedarf öfter mal zu aktualisieren. 

Mit dem Frühling wird auch mein Blog wieder erwachen. Bis dahin wünsche ich Euch ein fröhliches Miau!

Samstag, 13. Oktober 2018

Bunte Weltreise: Herbst im Botanischen Garten Berlin

Blick von den Pyrenäen auf den mächtigen Rotbuchenwald, gegen den das Große Tropenhaus winzig wirkt (Foto: © Maike Grunwald)
Blau leuchtet die Japanische Schönfrucht, rot, orange und golden die Blätter des Persischen Eisenholzbaums, und im Amerika-See spiegeln sich die flammenden Farben des "Indian Summer": Wenn ich den Herbst in all seiner Pracht auf der ganzen Welt auf einmal erleben will, gehe ich in den Botanischen Garten Berlin

Wird auch "Liebesperlenstrauch" genannt: Japanische Schönfrucht (Foto: © Maike Grunwald)

Hier kann ich an nur einem Nachmittag eine Weltreise machen, zu Fuß von China über die Alpen nach Amerika und Persien. Heute zeige ich Euch eine Auswahl meiner Lieblingsbilder

Mittwoch, 12. September 2018

Donnerstag, 12. Juli 2018

Nordseeinsel Juist: Wo selbst die Müllabfuhr märchenhaft ist

"Zauberland": Auf Juist ist die Welt noch in Ordnung (Foto: © Maike Grunwald)
Bäng, bäng, bäng! Uuuuuiiiiii! Bäng, bäng, bäng! So wird der Bürger in Deutschland üblicherweise aus dem Schlaf gerissen, wenn die Müllabfuhr kommt. Außer, er flüchtet nach Juist. Die Nordseeinsel, 17 Kilometer lang und nur 600 Meter breit, ist autofrei. Es gibt keinen Straßenlärm, keine Staus, keinen Krach im Morgengrauen. "Töwerland" wird sie genannt, das heißt Zauberland auf Plattdeutsch.

Dienstag, 12. Juni 2018

Thailand: Bangkoks grüne Oasen - 4 Orte zum Durchatmen

Blick vom Artist's House auf den Khlong Bang Luang (Foto: © Maike Grunwald)
Sündiges Neon-Nachtleben, prächtige Tempel, schmutzige Häuserschluchten, überfüllte Shopping Malls. Umzingelt von Strömen von Blech, die Verkehrspolizisten, vermummt inmitten der Abgase, vergeblich zu bändigen versuchen. Das ist Bangkok auf den ersten Blick: laut, voll, anstrengend, aufregend. Aber Thailands Moloch hat noch ein verborgenes Gesicht, das sich zu entdecken lohnt: grün, still, verträumt. Heute empfehle ich Euch vier Orte zum Durchatmen. Einer davon hat mit Katzen zu tun.

Dienstag, 1. Mai 2018

Frühling im Spreewald: 50 Shades of Green

Grün, grüner, Spreewald! (Foto © Maike Grunwald)
(Spreewald, Urlaub, Maike Grunwald) Farngrün, Lichtgrün, Birkenblattgrün, Wassergrün, Erlengrün, Moosgrün, Grasgrün: Hier im Spreewald ist Grün mehr als nur eine Farbe. Nur eine Stunde südlich von Berlin verlockt das grüne Wasser-Labyrinth mit seinen "50 Shades of Green" zum Wandern, Radeln und Kanufahren. Ranger führen durch das Naturparadies mit 18.000 Tier- und Pflanzenarten. Und am Abend heißt es: Wellness mit Leinöl-Massage, Spitzenküche mit Spreewald-Gurken und Einschlafen mit Amsel-Gesang. Die besten Tipps und Adressen!

Samstag, 7. April 2018

11 tolle Tipps für einen Urlaub auf Rügen

Rügen: Sonne, Strand und jede Menge mehr (Foto: © Maike Grunwald)
(Inselurlaub, Deutschland, gesponsorter Artikel) Rügen ist Deutschlands Sonnenziel Nummer Eins! Nirgendwo sonst gab's im letzten Sommer mehr Sonnenstunden als auf Deutschlands größter Insel. Aber nicht für den Sommer ist Rügen schon lange eine meiner Lieblingsinseln - mit ihren gleißend weißen Kreidefelsen, mystischen Märchenwäldern, der zuckerbäckerhaften Bäderarchitektur und den wunderbaren Stränden. Hier sind meine Tipps für schöne Dinge, die man auf Rügen unbedingt machen sollte.

Sonntag, 1. April 2018

Oster-Safari in Berlin: Bunny-Bilder, süße Küken & Co.

Berliner Bunny im Treptower Park (Foto © StoppingDown Pictures by Seven Act)
(Fotos, Berlin, Maike Grunwald) Frohe Ostern wünsche ich Euch! Zur Feier der Tage zeige ich Euch heute superschöne Safari-Bilder von Berliner Bunnys und Osterhörnchen. Plus: Hauptstadt-Hühner mit fiesen Friesen, niedliche Neuköllner Küken - und mein Tipp für alle, die zu Ostern in Berlin sind.

Montag, 19. März 2018

Zum Weltspatzentag: 11 süße & skurrile Sperling-Fakten

(Foto: © Maike Grunwald)
Mitten in Berlin: Spatzenfrau mampft auf meiner Hand im Monbijoupark (Foto: © Maike Grunwald)
(Tier des Tages, weltweit, Maike Grunwald): Hallo Spatz! So haben mich meine Eltern als Kind oft begrüßt. Damals waren die frechen, kleptomanen Vogelbanden in Hamburg noch sehr häufig, wie fast überall auf der Welt. Leider geht ihr Zahl aber zurück, stellenweise sehr dramatisch. Daher haben Tierschützer 2010 den Weltspatzentag ins Leben gerufen: Am 20. März heißt es: Spatzen füttern, fotografieren, malen, schützen, sich über sie informieren, mit ihnen tschilpen, über sie reden.

Von mir gibt es heute 11 süße und skurrile Fakten über diese Vögelchen, die schon seit über 10.000 Jahren (!) mit uns Menschen leben. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass Spatzen früher Sex-Symbole waren, lieber in Gruppen essen und Kitas gründen

Dienstag, 6. Februar 2018

Winter im Allgäu: Schnee, "Katzeg‘schrei" und selbst gebrautes Bier

Bergauf durch den Tiefschnee: Eine Schneeschuh-Tour ist perfekt für Naturfreaks wie mich (Foto: © Maike Grunwald)
(Winterurlaub / Allgäu / gesponsorter Artikel) Glitzernder Schnee, majestätische Natur - und diese Stille! Die Bergdörfer der Hörnerkette im Allgäu haben mich mit ihrer Bilderbuch-Winteridylle böse verzaubert. Nebenbei lernte ich alles über die Geschichte des Skifahrens, wie man Bier braut, was "Gottesbeton" ist und woraus das Gericht "Katzeg‘schrei" wirklich besteht. Hier gibt's Winterwunder-Bilder und die besten Tipps für Schneemenschen! 

Mittwoch, 17. Januar 2018

Tier des Tages: Berliner Meise mit Nuss

(Foto: © Maike Grunwald)
Gestern früh mal wieder: Blaumeise auf meiner Hand (Foto: © Maike Grunwald)
(Tier des Tages, Berlin, Maike Grunwald): Mi-Ma-Meisenüberfall! So oft ich kann lege ich auf dem Weg zur Arbeit (oder wohin auch immer) einen Meisenstopp ein. So fängt der Tag schon mal gut an. Denn eine Meise in der Hand ist besser als eine Taube auf dem Kopf, oder wie ging das noch mal? Beides ist möglich in Berlin, der grünsten und artenreichsten Großstadt Europas. Nirgendwo sonst kommt man wilden Tieren noch näher. 

Ganz im Ernst: So eine Begegnung ist einfach magisch. Ein toller Ort, um zahme Meisen aus der Hand zu füttern, ist der Botanische Garten Berlin, wo man auch Füchse beobachten kann. Und in den Gewächshäusern ist es immer schön warm ...

Eichhörnchen, Igel & Co.: Mehr Bilder von Tieren in Berlin findet Ihr hier.

Birdwatching in Berlin: Hier gibt es mehr Fotos von komischen Vögeln.