Donnerstag, 8. März 2012

Das polnische EM-Orakel

© Maike Grunwald

(ITB, Polen, Maike Grunwald) Polen im Fußballfieber! In weniger als drei Monaten beginnt in unserem schönen Nachbarland die Fußball-Europameisterschaft. Klar, dass sich Polen auch auf der Internationalen Tourismusbörse ITB ganz im Zeichen der EURO 2012 präsentiert. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: Sexy Mädels kicken in der polnischen Messe-Halle 15.1 auf einem eigens ausgerollten Rasen, auf Großbildschirmen tourt man interaktiv durch polnische EM-Städte, eine Ausstellung zeigt historische Trikots. Mein Highlight: der spannende Orakel-Abend im Hotel Concorde, wo der Sieger der kommenden EM schon jetzt ermittelt wurde.



© Maike Grunwald
In einer Art vorgezogener Europameisterschaft traten die Fußball-Nationen beim "Abend der Europameister" der Polnischen Tourismusorganisation gegeneinander an - und zwar ganz gnadenlos beim Tisch-Fußball. Ich selbst spielte für Portugal (mein Teampartner kam tatsächlich aus Lissabon) und erzielte immerhin insgesamt drei Tore (eines davon ein Eigentor).


© Maike Grunwald
Für's Finale reichte es dann leider nicht. Schade! Zu gerne hätte ich den Hauptpreis bekommen: Einen 16 Kilo schweren Pokal aus feinster Schokolade, handgefertigt in einer Edel-Schokoladenmanufaktur in Poznan. Den gewann am Ende das tschechische Team (Foto oben), strahlender Sieger der Kicker-EM. Die duftende Trophäe werden die Gewinner allerdings nicht selbst aufessen: "Wenn Sie meiner kleinen Tochter nicht verraten, dass ich 16 Kilo Schokolade gewonnen habe, spende ich den Pokal an die polnische Schule in Berlin", sagte Arne Millauer von der Deutschen Bahn (links im Foto). Ich überlegte sofort, wie ich mich als Schülerin verkleidet dort hinein schmuggeln kann, vielleicht fällt mir ja noch was ein.

Was mir nicht klar war: Dieser Abend war eine Art Orakel. "Wie wir ja alle wissen, wird im Sommer das Team die EM gewinnen, das heute hier gewonnen hat", scherzte Jan Wawrzyniak, Direktor des Polnischen Fremdenverkehrsamtes. Tschechien also... Durfte ich das jetzt schon veröffentlichen oder gibt es eine Sperrfrist?

Service
Wer die EM-Spiele im Sommer live erleben will, findet auf den Seiten des Polnischen Fremdenverkehrsamtes alles, was er braucht: www.polen.travel. Ich bin jedenfalls gespannt, ob das Orakel Recht behält!

Auch wer sich gar nicht für Fußball interessiert, sollte unbedingt mal Urlaub in Polen machen! Hier einige Reise-Ideen:
Was bitte ist Świętokrzyskie? - Meine Reise ins Land der Ritter, Hexen und Mönche
Polens alte Schlösser, erschienen bei Spiegel Online
Fischerdörfer und Seebäder: 100 Kilometer Ostseetraum, erschienen im Hamburger Abendblatt

Kommentare:

  1. Tischfußball-Orakel und Schokoladen-Pokal: Was für eine süße Idee, Touristikwerbung zu machen.

    AntwortenLöschen
  2. Hat bei der Tischfußball-EM auch ein polnisches Team mitgespielt? Wäre eigentlich Pflicht gewesen, wo doch die Polen klarer Favorit bei der "richtigen" EM sind - für mich jedenfalls.

    AntwortenLöschen
  3. Hab mich gerade an der polnischen Schule Berlin angemeldet...

    AntwortenLöschen
  4. Zur Frage, ob auch ein polnisches Team mitgespielt hat: Ja! Warum sie nicht gewonnen haben? Ich persönlich habe den Verdacht, dass sie als Gastgeber aus Höflichkeit die Tschechen haben siegen lassen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch die bekannte Gastfreundlichkeit der Polen geht nicht so weit, dass man andere gewinnen lässt:) Das tschechische Team war einfach besser. Die Polen haben es geschafft auf Platz 3 zu landen, zusammen mit Irland. Ist auch kein schlechtes Ergebnis.

      Löschen
    2. Nicht schlecht, mit Irland auf Platz 3 - aber ich drücke trotzdem die Daumen fürs Finale :-)

      Löschen
  5. Vielleicht ist es jetzt allen klar, warum sich unsere deutschen Jungs Abend für Abend in der Werbung so viel Schoko-Brotaufstrich reinschaufeln. Damit sie am Ende das Orakel positiv beeinflussen und den Pokal aus Poznan aufessen können.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...